Erfahrungslernen ist unsere Stärke

20200118-DSC09105

René Hungerbühler

Inhaber Inside Seminare GmbH & Ausbildungsleiter
René Hungerbühler entwickelt für Sie Weiterbildungen nach den neuesten didaktisch- und methodischen Erkenntnissen und einem Fundament aus 20 Jahren Erfahrung in der Managementausbildung, verschiedener Branchen und Unternehmen. Als der Mediator führt er Verhandlungen im Grenzbereich. Er ist Ausbildungsleiter, eidg. dipl. Betriebsausbildner IAP
Ausbildung am Institut für angewandte Psychologie Zürich, Mediator für Arbeit- und Familienmediation
 mit Ausbildung an der Fachhochschule St.Gallen
Jan von Rennenkampff

Jan von Rennenkampff

Schauspieler, Kommunikationstrainer
Schauspielerische und theaterpädagogische Ausbildung, an der Freiburger Schauspielschule
 Kulturmanager CAS Lenzburg
inside-seminare_anettekuhn

Annette Kuhn

Schauspielerin
„Comart“ (Schule für Schauspiel, Tanz und Mime) Zürich
Freiburger Schauspielschule Freiburg im Preisgau, Privatunterricht
 (Ingold Wildenauer,Schauspielakademie)
, Gesang (Dorothea Gilgen, Elke B. Lawrence, Kornelia Bruggmann)

Unsere Referenzen sprechen für sich!

Landesverwaltung Fürstentum Liechtenstein

„Die Liechtensteinische Landesverwaltung, Bereich Berufsbildung, arbeitet bereits seit 14 Jahren mit Herrn René Hungerbühler von Inside Seminare zusammen. Herr Hungerbühler führte Training’s zum Thema: Teamarbeit, Lernende führen, oder „schwierige Situationen und Konflikte souverän meistern“, sowie für unsere Lernenden das Seminar „Erfolgreich lernen“ durch.
Die Seminare wurden individuell für uns entwickelt. Die Seminartage sind sehr praxisnah gestaltet, persönliche Fallsituationen werden intensiv bearbeitet. Erfahrungslernen und die Umsetzung im Berufsalltag werden gefördert. Durch die kleine Gruppengrösse profitieren die Teilnehmenden von einer persönlichen Betreuung und Begleitung. Die Kurse werden betriebsspezifisch erarbeitet und die langjährige Zusammenarbeit ist durch Zuverlässigkeit und Vertrauen geprägt.Liechtensteinische Landesverwaltung
Nicole Angerer Verantwortliche Berufsbildung

Ospelt Food matters

Ospelt Food matters verfolgt eine einheitliche und gezielte Förderung der Führungskräfte, in Form einer internen Fortbildung. Das Training wurde in Zusammenarbeit mit René Hungerbühler entwickelt, es ist sehr praxisorientiert und wird von den Teilnehmenden als lehrreich, nachhaltig und von gutem Nutzen für die tägliche Führungsarbeit bewertet. Aufgrund der positiven Feedback’s, konnten bereits mehr als 120 Führungskräfte das Trainingsprogramm besuchen. Die spezifische Weiterentwicklung, führte auch zu einem etablierten Interventionsmodell beim Konfliktmanagement.
Gerry Garnitschnig, Leiter HR Ospelt Gruppe

Sigma Aldrich / Merck

Herr Hungerbühler führte in unserem Unternehmen Seminare im Bereich: Konfliktmanagement und Berufsbildung durch. Während den 10 Jahren unserer Zusammenarbeit, habe ich René Hungerbühler als sehr aufgeschlossen, praxisnah und sehr zielorientiert erlebt und schätzen gelernt. Besonders seine Zuverlässigkeit und Arbeitsqualität hat mich beeindruckt. Das positive Feedback von den Teilnehmenden führte zu der langjährigen Zusammenarbeit.
Reto Salzgeber, HR Direktor, Sigma Aldrich Buchs

Liechtensteinische Kraftwerke

„Ein Teil der Unternehmensstrategie der Liechtensteinischen Kraftwerke ist, eine führende Position in der Lehrlingsausbildung einzunehmen. Wir sind bestrebt, eine engagierte und zeitgemässe Lehrlingsausbildung anzubieten. Dank der langjährigen, professionellen und vertrauensvollen Zusammenarbeit mit René Hungerbühler, können wir diesen hohen Anspruch erfolgreich umsetzen. Sein praxisorientierter Ansatz hilft unseren Berufsbildnern, organisatorische, pädagogische und methodische Herausforderungen in ihrem Berufsalltag zu bewältigen. Bei der Entwicklung von Workshop- oder Coaching-Inhalten sind firmenspezifische Besonderheiten, Praxistransfer und Nachhaltigkeit garantiert. Er fördert und fordert die Teilnehmer und das immer mit einer grossen Prise Leidenschaft. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit Herrn Hungerbühler sehr.“
Christian Kaufmann, Personal- und Organisationsentwicklung